Sie sind hier: Startseite » Verein » Veranstaltungen

Jugendweihnachtsfeier beim SV Horrheim

Die vielen Besuchern sollten sich wohlfühlen und sich auf das Programm der Kinder freuen, heißt es in einem Bericht des Vereins. Bei Kaffee und Kuchen, Pommes und Hamburgern, konnten es sich die Besucher gut gehen lassen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Rainer Götz, wurden die Besucher unter der Leitung von Marianne Kodweiß vom Chor der 2. Klasse der Horrheimer Grundschule weihnachtlich eingestimmt. Nun konnte das Programm starten, die Moderation der Vorführungen übernahmen die Kinder jeweils selbst, wird weiter berichtet. Den Anfang machten die Klassen drei, vier und fünf unter der Leitung von Silke Celik. Die Mädchen und Jungen wirbelten über die Bühne, zeigten Salti, schlugen Räder und sprangen über das Trampolin mit einem Überschlag. Es folgte der Auftritt der Superheroes mit ihrer Übungsleiterin Isabell Bischoff. Die Kinder der ersten und zweiten Klasse zeigten einen Auszug ihres turnerischen Könnens. Man merkte, dass die Superheroes richtig Spaß bei ihren Darbietungen hatten, und jedes Kind Erfolge erzielen möchte. Dann hieß es „Hallo - die Show beginnt". Die Kinder und Mütter vom Eltern-Kind-Turnen kommen immer freitags in die Halle, um dort spielerisch die ersten Turnerfahrungen zu machen. Sie zeigten unter der Leitung von Melanie Mrowetz, wie sie tanzen, klettern, turnen, laufen und hüpfen. Die Kleinen hatten mit ihren Mamas hilfreiche Partnerinnen.Weiter ging es mit den Fußball-Bambini, teilt der SV Horrheim mit. Wie die Fußball-Weltmeister zeigten sie, dass sie keine „Lonely Boys" sind, sondern eine Horde wilder Jungs und eine Mannschaft, die viel Spaß hat. Das erleben die Betreuer Dennis Krieger und Michael Clemenz jeden Freitag im Training.

Es folgte die Gruppe vom Geräteturnen mit Übungsleiterin Sabrina Nimmerfroh. Ihre Aufführung beinhaltete eine Mischung aus verschiedenen Tänzen, Turnelementen und Akrobatik zu unterschiedlicher Musik. Die 25 acht bis 14 Jahre alten Jungen und Mädchen präsentierten sich auf der Bühne als die größte Gymnastikgruppe des Horrheimer Sportvereins. Nun ging es in den Wilden Westen. Die Kindergartenkinder turnen unter der Leitung von Melanie Mrowetz und Saskia Bubser immer freitags durch die Halle. Im wöchentlichen Wechsel zwischen Klein-, Hand- und Großgeräten werden die Kinder spielerisch ans Turnen herangeführt. Als Cowboys und Cowgirls zeigten sie ihr Können mit Trampolin, Kasten, am Boden und auf den „wilden Holzpferden", wird weiter berichtet. Allen Übungsleiterinnen, Trainern und "allen Helfern, ist es wieder gelungen mit ihrem Programm, den Besuchern einen schönen Nachmittag zu bieten, lautet das Fazit des Vereins. Zum Abschluss der Veranstaltung durfte einer nicht fehlen - der Nikolaus. Da die Kinder ganz brav waren, bekamen sie alle ein Geschenk.