Sie sind hier: Startseite » Verein » Veranstaltungen

18.10.2014 Jahresabschlussfeier des SV Horrheim

Im ersten Programmpunkt zeigten die Jungs und Mädels ab Klasse 3 ihr Können am Boden und hoch in der Luft. Unter der Leitung von Silke Celik und Fatlume Berisha wirbelten die Turner über die Bühne mit Salto, Radschlagen, Überschlag. Die Mitglieder der Gruppe „La gym dance" unter der Leitung von Yvonne Knoll zeigten sich wild zur Musik von Steppenwolf, nämlich dem Klassiker „Born to be wild" mit einer tollen tänzerische Choreografie. Ute Hartmann, Leiterin der Rückenfit-Gruppe, führte mit einem bunten musikalischen Mix ihre glücklichen Füße vor - das war „Happy Feet". Auch mit fortgeschrittenen Jahren immer noch flott, das bewiesen die Mitglieder der Frauengymnastik unter der Leitung von Gisela Ballier. Bei dieser Aufführung war das jüngste Mitglied 57 und das älteste 82 Jahre alt. Zu Companiero von Ricky King, hieß es Bühne frei für den Putzfrauentanz. Danach ging es wieder tänzerisch weiter, die Tanzschule Rank bot eine „Video Clip Dance" Darbietung, die es in sich hatte, da war Feuer auf der Bühne. Der nächste Programmpunkt war „märchenhaft": Herbert Rost hat mit den Herren der Männerfitnessgruppe etwas einstudiert, das dem Publikum die Geschichte von Schneewittchen erzählte. Da hatte mancher Zwerg einen kessen Spruch auf den Lippen. Nun war die Seniorengruppe an der Reihe. Auch hier hat Gisela Ballier die Regie übernommen. Es ist bewundernswert, denn die älteste Teilnehmerin in dieser Vorführung ist sage und schreibe 88 Jahre alt. Außerdem ist die Gruppe mit Mitgliedern aus Gündelbach, und Vaihingen vertreten. Des Weiteren haben sich auch zwei Herren der Formation angeschlossen und es wäre nach Aussage der Leiterin erwünscht, dass sich noch mehr Männer einfinden. Die Gymnastikdarbietung zu Volksmusikklängen mit Papprollen und im Sitzen war ein gelungener Auftritt, heißt es in dem Bericht. In eine ganz andere Welt entführten die aktiven Fußballer in die Welt des Matrix-Fussball. Mit viel Akrobatik zeigten sie ihr fußballerisches Feingefühl, im Umgang mit dem Ball. Jan Maier und Andre Faigle waren hier federführend. Gisela Ballier und ihre Seniorengymnastikgruppe hatten bei ihrem zweiten Auftritt die Zuschauer mit ihrer Sauerkrautpolka in eine Besenwirtschaft entführt, denn in den Krauteimern war wirklich Sauerkraut, das sie sich dann schmecken ließen. Nun war das Team der Flotten Gymnastik von Jutta Wagner auf der Bühne. Sie gaben den Zuschauern einen Einblick, was ein „Flotter SVH-Fitness Zirkel" bedeutet und wie fit man sich danach fühlt. Zum Schluss wurde es noch mal heiß auf der Bühne, bei der Step-Aerobic-Gruppe von Yvonne Knoll hieß es „Atemlos durch die Nacht". Die Kondition der Damen wurde auf die Probe gestellt, denn es wurde eine Zugabe gefordert. Im Rahmen des Programms, wurde verdienten Mitgliedern ein Dankeschön im Namen des SVH von Rainer Götz ausgesprochen. Ein Dank ging an Gisela Ballier und Jutta Wagner für ihre, lang]ährige ehrenamtliche Tätigkeit im Gymnastikbereich und Unterstützung zum Wohle des SVH. Ein Dankeschön hatte Vereinschef Götz für die ehemaligen Betreuer der aktiven Mannschaften, Hans-Dieter Blessing, Frank Haiges und Peter Seyb. Rolf Maisch bekam für seine Unterstützung und Mithilfe diverser Arbeiten beim SVH eine Auszeichnung, Edmund Aisenbrey ist langjähriger Platzkassier.

Ehrungen beim SVH: von rechts Peter Seyb, Gisela Ballier, Rolf Maisch, Jutta Wagner und Hans-Dieter Blessing.