Sie sind hier: Startseite » Verein » Veranstaltungen

09.03.2012 Jahreshauptversammlung des SV Horrheim

Rainer Götz leitet als 1. Vorsitzender auch künftig den SV Horrheim. Er wurde jüngst bei der Jahreshauptversammlung des Vereins erneut gewählt. Außerdem sollte das Amt des Hauptkassierers besetzt werden, da Kuki Abel sich nicht mehr zur Wahl stellte. Auch die Buchhaltung, die Petra Hornberger seit Jahren erledigt hat, musste neu besetzt werden. Aber es konnte keine Nachfolge gefunden werden. Im Vorfeld waren Wunschkandidaten angesprochen worden, die aber absagten. Dieses Amt konnte auch nach Abfragen der anwesenden Mitglieder nicht besetzt werden. Innerhalb der nächsten Wochen soll nun nach einer Lösung gesucht werden und eine außerordentliche Generalversammlung einberufen werden. Der Termin wird den SVH-Mitgliedern bekannt gegeben. Ein Mitglied im Verwaltungsrat, Hedi Furch, hört nach 20 Jahren auf. Zudem hat die bisherige Abteilungsleiterin Gymnastik, Lilo Furch-Burger, ihr Amt nach 23 Jahren Einsatz für den SVH abgegeben. Ihre Nachfolgerin ist Heidi Faigle, früher lange Jahre Übungsleiterin bei den Gymnastikkindern. Bei der Versammlung berichtete Vorsitzender Rainer Götz zudem vom aktiven Vereinsleben im Jahr 2011. Die Veranstaltungen des SVH begannen am 6. Januar mit dem Binokelturnier, den größten Helfereinsatz erforderte aber der IW Wandertag Ende Januar. Fest im SVH-Programm ist das Jugendturnier im Juli, auch hier war alles optimal organisiert. Die Teilnehmerzahl der Jugendmannschaften war so hoch wie noch nie, wegen Dauerregens am Sonntag musste das Turnier nachmittags abgesagt werden. 2011 konnte der SVH auf 90 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken - ein Jubiläum, das mit Elfmeterschießen, Ehrungen und gemütlichem Teil gefeiert wurde. Der Jahresabschluss gehört den Mädchen und Jungen der Jugendgymnastik und den Jüngsten vom Jugendfußball. 2011 wurden 110 Neumitglieder in den Verein aufgenommen, laut Dorrit Müller ein sehr erfreulicher Werdegang und positives Zeichen für die gute Arbeit und Betreuung der vielen Übungsleiter. Den Bericht über die Finanzen gab noch Kuki Abel. Kassenprüfer Elfriede Götz und Bernd Wagner waren mit den Abrechnungen und der Verwaltung der Kasse zufrieden. Für Fußballabteilungsleiter Reiner Bramm verlief die Saison 2010/2011 meist zufriedenstellend und endete für die erste Mannschaft mit einem 6. Platz und 39 Punkten. Die 2. Mannschaft schloss die Saison auf dem 8. Platz mit 29 Punkten ab. Auch die Jugendmannschaften des SVH können sich mit ihren Ergebnissen sehen lassen Sie werden unter der Leitung von Reiner Ruser und seinen Betreuern sehr gut trainiert. Das Interesse bei den Mädchenmannschaften ist weiterhin hoch, die Mädchen kommen auch aus den Nachbarorten zum SVH. Volker Schlosser kann weiterhin auf die Altherren zählen - die Trainingsstunden sind gut besucht. Derzeit gibt es 40 AH-Mitglieder, darunter 20 aktive Spieler. Auch die Teilnahme an den Übungsstunden der Gymnastikabteilungen - Kinder und Jugend, die Flotte, Rückenfit, Frauen und Seniorendamen, Männerfitness und Step Aerobic - hat sich laut Abteilungsleiterin Lilo Furch-Burger positiv entwickelt. Der Lauftreff unter der Leitung von Herbert Rost ist mit dem Trendsport Nordic Walking gut besucht. Unter Anleitung geht es in die Natur. In den Wintermonaten hält Jutta Wagner in der Halle mit Konditionsund Zirkeltraining die Walker fit. Unter der sportlichen Leitung von Wolfgang Grau werden Volkslauf, Halbmarathon und Nordic-Walking-Treffen vorbereitet. Die Tischtennisabteilung hat laut Abteilungsleiter Kristian Frank in der Saison 2011/2012 vier Mannschaften im Spielbetrieb: eine Jugend-, eine Senioren- und zwei Herrenmannschaften. Alle Termine und Ansprechpartner findet man auf der Homepage des SV Horrheim. Abschließend las Vorsitzender Rainer Götz zwei Anträge des Jugendleiters vor. Nach heftiger Diskussion kam es zur Abstimmung - beide Anträge wurden von der Versammlung mit absoluter Mehrheit abgelehnt. Über den Inhalt der Anträge teilte der Verein nichts mit.

Geehrt wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft beim SVH (Bronze): Renate Maier-Faigle, Rolf Maisch und Ulrich Seyb; für 25 Jahre (Silber): Margarete Abel, Gerhard Bramm, Martha Burger, Maria Götz, Thomas Hampel, Waltraud Hornberger, Lore Neckel, Peter Neubauer, Eise Strom, Irene Tenzer und Marianne Weigel; für 40 Jahre (Gold): Dieter Anklam, Christa Burger, Herbert Faigle, Josefine Hlavati, Sonja Rau, Gerda Schray, Hilde Trinkl und Brigitte Weilbacher.