Sie sind hier: Startseite » Breitensport » Männerfitness

Trainingsablauf

Trainingsleitung

Weil man Fitnessübungen oder den Trainingsablauf so falsch gestalten kann, dass man sportlich das Gegenteil dessen erreicht, was eigentlich das Ziel der Übungen sein sollte, ist ein ausgebildeter Übungsleiter wichtig. Zusammen mit viel Engagement um unsere Fitnessgruppe herum bringt Herbert Rost als vom schwäbischen Turnerbund ausgebildeter Übungsleiter diese Kompetenzen ein. Und er fordert nicht nur, er ist auch stets ein Vorbild! Nach Herberts Knie-OP hat derzeit Karlheinz dankenswerterweise die Leitung des Gymnastikteils bis zu Herberts Rückkehr übernommen.

Warm-Up:

Das Aufwärmen dient der Erwärmung der Muskulatur. Zum Aufwärmen werden Laufübungen mit Koordinations- und Stretch-Einheiten durchgeführt. Alternativ spielen wir eine Runde Prellball, Korbball oder Fußball mit Zweiereinheiten. Die Warm-Up Einheit dauert etwa 20 Minuten, danach geht’s auf zur Gymnastik.

Trainingsleitung

Weil man Fitnessübungen oder den Trainingsablauf so falsch gestalten kann, dass man sportlich das Gegenteil dessen erreicht, was eigentlich das Ziel der Übungen sein sollte, ist ein ausgebildeter Übungsleiter wichtig. Zusammen mit viel Engagement um unsere Fitnessgruppe herum bringt Herbert Rost als vom schwäbischen Turnerbund ausgebildeter Übungsleiter diese Kompetenzen ein. Und er fordert nicht nur, er ist auch stets ein Vorbild! Nach Herberts Knie-OP hat derzeit Karlheinz dankenswerterweise die Leitung des Gymnastikteils bis zu Herberts Rückkehr übernommen.

Gymnastik:

Der Gymnastikteil ist der abwechslungsreichste in unserer Männerfitness. Ob mit Seil, Theraband, Stab, beim Zirkeltraining oder einfach nur auf der Bodenmatte, hier kommt keine Muskelpartie zu kurz. Viele von uns erfuhren dabei erstmals, wo der Mensch überhaupt überall Muskel hat. Mit verschiedenen Schwerpunkten werden Kräftigungs- und Dehnungsübungen zur Förderung von Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht gefördert. Das Ganze zwar in der Gruppe, weil es so am meisten Spaß macht, aber auch individuell an den Leistungsstand der einzelnen Mitglieder angepasst! So geht jeder an sein Limit ohne sich zu überlasten!

Hallenhockey:

Kondition & Koordination. Nach dem Gymnastikteil spielen wir Hallenhockey. Das Hallenhockey ist ein sehr schnelles Spiel mit vielen koordinativen Ansätzen, zudem können sich unsere Läufer hier nochmal den Rest geben! Gespielt wird mit allen Tricks aber stets fair, denn am nächsten Tag müssen alle wieder zur Arbeit!

Volleyball:

Unsere Fitness endet normalerweise mit zwei Sätzen Volleyball. Seit zwei Jahren kommt auch Arno Herrbold ins Training. Und als ehemaliger Volleyballer schlüpft er beim Volleyball in die Übungsleiterrolle. Seither hat sich unser Spiel stark verbessert. Dank verbesserter Technik und besserem Stellungsspiel sowie klaren Vorgaben macht uns das Volleyballspiel sichtlich Spaß! Unsere Kollegen von der Freizeitsportabteilung des TSV Ensingen haben dies auch schon schmerzhaft zu spüren bekommen. Nach den tollen Freundschaftsspielen gegen die Ensinger haben wir den Abend jeweils zusammen mit beiden Gruppen in geselliger Runde in einem ‚Besen‘ abgerundet.