Sie sind hier: Startseite » Aktive » I. Mannschaft » Berichte

Vorschau Kreisliga A Staffel 3

Fatos Isafi (Mitte)
Fatos Isafi (Mitte) wird neben Dominik Faigle, Fabian Götz und Stefan Welleba in Illingen ausfallen.

Wir haben im letzten Jahr gewusst, dass wir keinen Punkt abgeben dürfen, wenn wir um Platz eins mitspielen wollen", erinnert sich Claus Piayda. „Diese Einstellung brauchten wir auch jetzt. Uns fehlen fünf bis zehn Prozent - auch an Konzentration. Es ist Woche für Woche das Gleiche: Entweder wir machen unsere Chancen nicht rein. Oder wir begehen Fehler in der Abwehr, durch die wir immer gleich Gegentore kassieren." Dass die Spieler aber nach der Vizemeisterschaft in der B 5 und dem Aufstieg über die Relegation den Hunger nach Erfolg verloren haben, davon will der Horrheimer Spielertrainer nichts wissen. „Satt sind sie überhaupt nicht", sagt Piayda. „Es hat einfach die Konzentration nachgelassen. Viele Spieler haben zurzeit die Einstellung, dass wir mal eine Partie verlieren können. Es gibt ja schließlich noch viele Möglichkeiten, Punkte zu holen. Das müssen wir schnell aus den Köpfen herausbekommen." Dass die Horrheimer vom Verletzungspech heimgesucht wurden (Betreuer Michael Maier: „Ich habe in der Mannschaftssitzung vor dem Pokalspiel gegen Pleidelsheim einen ganzen Zettel mit Namen voll geschrieben. Das war die Liste der Spieler, die gefehlt haben."), will der Übungsleiter auch nicht als Entschuldigung gelten lassen. „Wir hätten auch mit den Spielern, die auf dem Platz standen, in manchen Spielen,erfolgreich sein können", erklärt Piayda. „Ich habe in alle Spieler Vertrauen, die mit zur Verfügung stehen." Die lange Liste der Verletzten sei ein Problem, aber nicht das Hauptproblem. „Natürlich ist es für einen Trainer besser, wenn er konstant auf die gleichen elf bis zwölf Spieler zurückgreifen kann. Aber es ist müßig, darüber zu diskutieren. Alle Mannschaften haben mit Verletzungssorgen zu kämpfen", berichtet der Übungsleiter. Immerhin waren die Horrheimer in vielen Spielen die bessere Mannschaft, davon ist der Trainer überzeugt. Dennoch hat es bisher nur zu zwei Siegen und einem Unentschieden gereicht. „Wir waren oftmals das Team, das mehr Fehler gemacht hat", berichtet Piayda. „Das ist eine Umstellungssache zwischen der B 5 und der A3." Nur in drei Partien - gegen Germania Bietigheim,Besigheim und Unterriexingen - waren die Horrheimer klar unterlegen. „In diesen drei Spielen hatten wir keine Chance", sagt der Trainer. „Aber nur gegen Unterriexingen haben wir wirklich schlecht gespielt." In diesen drei Partien kassierten die Horrheimer auf schon 17 der 24 Gegentore. Damit sie gegen den SV Illingen an diesem Sonntag (15 Uhr) nicht wieder eine Packung erhalten, dafür hat der SVH-Übungsleiter auch schon einen Plan. Piayda: „Die Iptinger haben es uns vorgemacht, wie man gegen Illingen einen Punkt holen kann. Wir müssen uns im Spiel völlig aufgeben und sehr kompakt stehen."

Keinen Sieger sieht Piayda bei den beiden Derbys an diesem Mittwoch. Der TSV Oberriexingen und der TSV Unterriexingen sowie der TSV Nussdorf und der SV Iptingen werden sich seiner Meinung nach die Punkte teilen. Piayda: „In Oberriexingen kriselt es zurzeit. Und Unterriexingen hat mich im Spiel nach vorne beeindruckt. Außerdem ist Nussdorf sehr heimstark. Aber die Iptinger haben sich gefangen." Beim Gastspiel des TSV Bönnigheim beim FV Kirchheim tippt der SVH-Trainer auf einen knappen Auswärtssieg der Bönnigheimer. „Die Kirchheimer sind nach vorne recht gut. Aber Bönnigheim ist die kompaktere Mannschaft", erklärt Piayda. Ebenfalls auswärts dreifach punkten werden der TSV Kleinglattbach bei Sönmez Spor Bietigheim und Germania Bietigheim beim VfL Gemmrigheim. Den einzigen Heimsieg wird nach Piaydas Meinung der FSV 08 Bissingen II gegen die SpVgg Besigheim einfahren. Alle Partien werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.