Sie sind hier: Startseite » Aktive » I. Mannschaft » Berichte

Relegation Entscheidungsspiel zur Kreisliga A

Beide Mannschaften hatten zuletzt Erfolgserlebnisse

Die Faustregel, dass es die Mannschaft aus der unteren Klasse leichter hat, weil sie eine erfolgreiche Saison
gespielt hat und trotz des knapp verpassten Meistertitels voller Euphorie ist, mag Piayda nicht gelten lassen - zumindest nicht in diesem Fall. Denn Bissingen ist nicht erst kurz vor Saisonende in Abstiegsgefahr geraten, sondern hat sich durch einen Sieg am letzten Spieltag von einem Abstiegsplatz auf den Relegationsplatz hochgearbeitet. Also trotz einer wenig erfolgreichen Saison ein Motivationsschub für die Spieler. Nach dem Sieg im ersten Relegationsspiel sagt Piayda über die Belastung der Spieler vor dem zweiten: „Für die Psyche ist beides gleich, beides sind K.o.-Spiele. Vielleicht ist das zweite sogar noch ein bisschen schwieriger, weil es das letzte, das entscheidene Spiel ist. Wir haben eine super Saison gespielt und das erste Relegationsspiel gewonnen. Wir brauchen nur noch diesen einen Sieg, um aufzusteigen. " Doch der Horrheimer Trainer bemüht sich, nicht zusätzlich Druck aufzubauen. Ganz im Gegenteil: „Die Spieler wissen, um was es geht, und machen sich selbst genug Druck. Da brauche ich nichts mehr zu sagen." Und im Training bemüht er sich um Normalität. „Diese Woche wird ganz locker trainiert, überhaupt nichts Außergewöhnliches", betont Piayda. „Ich mache die Vorbereitung wie auf ein ganz normales Punktspiel - was es natürlich nicht ist, das ist uns allen klar."

Siegesserie soll nicht im entscheidenden Spiel reißen

Auf neutralem Boden in Sternenfels hat der SV Horrheim die Chance, seine erfolgreiche Saison in der Kreisliga B 5 mit dem Aufstieg zu krönen. Den Meister SV Iptingen noch einzuholen, war umöglich. Doch selbst gegen den Meister gelang den Horrheimern kurz vor dem Saisonfinale ein Sieg. „Wir haben lange nicht verloren und gehen mit breiter Brust in das zweite Relegationsspiel", sagt Piayda. Dem Übungsleiter stehen alle Spieler zur Verfügung. Wenn es um den Aufstieg geht, bleibt keiner daheim. „Und wenn wir alles abrufen, was wir können, dann haben wir alle Chancen", ist sich Trainer Piayda sicher. Alle Chancen, vor vielen hundert Zuschauern in Sternenfels nachzuholen, was ihnen in der Saison versagt blieb. Am Samstag um 15 Uhr gilt's.