Sie sind hier: Startseite » Fußball » I. Mannschaft » Berichte

Kreisliga A Staffel 3

VFR Sersheim - SV Horrheim 2:2 (1:1)

Das Spiel der Fußball-Kreisliga B 5 in Sersheim war fußballerisch nicht besonders anspruchsvoll. Doch in dem Derby wurde gekämpft und es blieb bis zum Schlusspfiff nach 99 Minuten spannend.

Die erste größere Chance verbuchten die Gäste aus Horrheim in der 5. Spielminute, als Fatos Isafi nach einer halbherzigen Abwehraktion den Ball auf Andre Aisenbrey quer legte, der aber am Leder vorbeischlug. Im Gegenzug fiel das 1:0 für die Gastgeber, Torschütze für den VfR war Michael Schmid. Nach einem Einwurf wurde in der 15. Minute der Horrheimer Pascal Kohler im Strafraum gut bedient, scheiterte aber an Torwart Jan Brauchle. Brauchle war gestern ein gefragter Mann, rettete kurze Zeit später auch gegen Fatos Isafi und musste dann seine Hochsprungqualitäten unter Beweis stellen, als er den Ball aus der Luft pflückte. Zwischendurch zog der Sersheimer Bujar Ismajli aus 25 Metern ab, doch der Ball flog weit übers Tor (18. Minute). Elf Minuten später lenkte Brauchle einen Schuss von Dominik Haydl vorn Strafraumeck ins Toraus. In der 33. Minute musste auch Gästetorwart Ingo Weigel eingreifen, als Torschütze Schmid sich erneut auf den Weg machte und nach einem langen Sprint zu unplatziert abschloss. Sehenswert war der Treffer zum Ausgleich für Horrheim. Bei der Abwehr eines hohen Balls wurde Torwart Brauchle von vorne und hinten in die Zange genommen, getroffen allerdings von einem eigenen Mitspieler.

Der Horrheimer Marco Burkhardt (links) und sein Gegenspieler Philipp Gutjahr kämpfen um den Ball. Kurz vor Schi uss fiel der Ausgleich.

So konnte er den Ball nicht wegfausten. Das Leder sprang zwischen Torwart und Tor auf, Pascal Kohler stand goldrichtig und schoss zum 1:1 ein. Die erste Aktion nach dem Seitenwechsel war ein Schuss von Claudio Scacchetti direkt am Horrheimer Tor vorbei. In der 58. Minute machte es Fatos Isafi besser und schoss das 2:1 für Horrheim. Mehrere Chancen, auf 3:1 zu erhöhen, bleiben ungenutzt. Dann geriet wieder das Horrheimer Tor unter Beschuss. Nachdem Björn Hammel in der 86. Minute auf Michael Schmid vorgelegt hatte, war der von seinen Vorderleuten im Stich gelassene Weigel machtlos - 2:2. Doch VfR-Trainer Michael Dzillack gab nach Spielende zu: „Das war ein sehr glücklicher Treffer für uns. Eigentlich war es schon an der Mittellinie ein Foul." Und sehr abseitsverdächtig war das Vorlegen dazu. „Das war der Ausgleich für die unglücklichen Aktionen davor", glaubt Dzillack.

VfR Sersheim: Brauchle - Sandro Aprigliano, Wamsler, Wagner, Weber, Hammel, Christian Schaaf, Felix Antoni, Claudio Scacchetti, Schmid, Bujar Ismajli.

SV Horrheim: Weigel - Maier, Haydl, Hilgenberg, Welleba, Burkhardt, Aisenbrey, Vehlgut, Isafi, Kiefer, Kohler.
Tore: 1:0 Michael Schmid (6.), 1:1 Pascal Kohler (45.+1.), 1:2 Fatos Isafi (58.), 2:2 Michael Schmid (86.).

Besondere Vorkommnisse: 90. Gelb-Hote Karte Claudio Scacchetti (VfR Sersheim).

Spieler des Tages: Michael Schmid (VfR Sersheim).

Schiedsrichter: Ümit Kalyoncu (Stuttgart).

Zuschauer: 190.